Die Majestätsbeleidigungsaffäre des «Simplicissimus»-Verlegers Albert Langen.pdf

Die Majestätsbeleidigungsaffäre des «Simplicissimus»-Verlegers Albert Langen PDF

Helga Abret, Aldo Keel

Als schärfste und witzigste satirische Zeitschrift der wilhelminischen Epoche stand der «Simplicissimus» in permanentem Konflikt mit Untersuchungsrichtern und Staatsanwälten. Einen Höhepunkt erreichte die Auseinandersetzung, als das Blatt im Oktober 1898 in Wort (Frank Wedekind) und Bild (Th. Th. Heine) des Kaisers grossartig pompöse Palästinareise persiflierte. Albert Langen, der Verleger und verantwortliche Redakteur, floh aus Deutschland. Denn die Behörden ermittelten wegen Majestätsbeleidigung - ein Delikt, das im Deutschen Kaiserreich jährlich 500 bis 600 Menschen hinter Gitter brachte. Die Affäre, die mit einem Eclat begonnen hatte, wurde im Stile geheimer Kabinettspolitik zu Ende geführt. 1903 gelang es einem prominenten konservativen Politiker, der seine Beziehungen spielen liess, für Langen Gnade vor Recht zu erwirken. Die Hoffnung freilich, dass sich Langen für die Lösung seines Falles erkenntlich zeigen würde, erfüllte sich nicht. Die vorliegende Dokumentation, die auf unveröffentlichtem Material basiert, rollt mit dem «Fall Langen» eine der spektakulärsten Affären im Spannungsfeld von wilhelminischer Staatsmacht und kritischer Publizistik auf.

Die Majestätsbeleidigungsaffäre des … lesen auf deutsch Die Majestätsbeleidigungsaffäre des «Simplicissimus»-Verlegers Albert Langen: Briefe und Dokumente zu Exil und Begnadigung

8.74 MB DATEIGRÖSSE
9783820488777 ISBN
Kostenlos PREIS
Die Majestätsbeleidigungsaffäre des «Simplicissimus»-Verlegers Albert Langen.pdf

Technik

PC und Mac

Lesen Sie das eBook direkt nach dem Herunterladen über "Jetzt lesen" im Browser, oder mit der kostenlosen Lesesoftware Adobe Digital Editions.

iOS & Android

Für Tablets und Smartphones: Unsere Gratis tolino Lese-App

Andere eBook Reader

Laden Sie das eBook direkt auf dem Reader im www.mittelalter-treff.at Shop herunter oder übertragen Sie es mit der kostenlosen Software Sony READER FOR PC/Mac oder Adobe Digital Editions.

Reader

Öffnen Sie das eBook nach der automatischen Synchronisation auf dem Reader oder übertragen Sie es manuell auf Ihr tolino Gerät mit der kostenlosen Software Adobe Digital Editions.

Aktuelle Bewertungen

avatar
Sofya Voigtuh

Die Majestaetsbeleidigungsaffaere des «Simplicissimus ...

avatar
Mattio Müllers

DNB, Katalog der Deutschen Nationalbibliothek Die Majestätsbeleidigungsaffäre des "Simplicissimus"-Verlegers Albert Langen Frankfurt am Main : Lang, 1985 Albert Langens Verlagskatalog 1894-1904 Langen, Albert. - München : Langen, 1904

avatar
Noels Schulzen

Die Majestätsbeleidigungsaffäre des «Simplicissimus»-Verlegers Albert Langen.pdf. Brief aan Mr. H. Beijerman, betreffende zijn onderzoek: Met wat hart hebben de Staten van Holland en Oldenbarneveld den Graaf van Leycester in 158.pdf. A Imagem da Degradação Urbana.pdf. Deutsche Heldensagen.pdf. Mein liebstes Buggybuch: Alle meine Tiere.pdf Texte und Untersuchungen zur Germanistik und ...

avatar
Jason Leghmann

Texte und Untersuchungen zur Germanistik und Skandinavistik. Herausgegeben von Prof. Dr. Heiko Uecker. Band 12 Abret, Helga / Keel, Aldo: Die Majestätsbeleidigungsaffäre des «Simplicissimus»-Verlegers Albert Langen - Briefe und Dokumente zu Exil und Begnadigung 1898-1903 Frankfurt/M., Bern, New York, 1985. 145 S.

avatar
Jessica Kolhmann

PDF Deutsch Die Majestätsbeleidigungsaffäre des ... Helga Abret, Aldo Keel ist ein großartiger Autor, der selten enttäuscht. Die Majestätsbeleidigungsaffäre des «Simplicissimus»-Verlegers Albert Langen ist keine Ausnahme. Lesen Sie das Buch Die Majestätsbeleidigungsaffäre des «Simplicissimus»-Verlegers Albert Langen auf unserer Website im PDF-, ePUB- oder MOBI-Format.