Die sozialen Verhältnisse im Hamburger Hafen anno 1908.pdf

Die sozialen Verhältnisse im Hamburger Hafen anno 1908 PDF

Johannes Schupp

Der grosse Hafenarbeiterstreik im Winter 1896/97 lenkte zum ersten Male die Aufmerksamkeit weiter Kreise auf die Zustände im Hamburger Hafen. Man fand, dass hier die Dinge anders lagen als selbst in den grössten lndustriegebieten des Birinenlandes. Schon die Bezeichnung Hafenarbeiter für die an und auf dem Wasser tätigen Leute unterscheidet diese auffallend von anderen Arbeitergruppen. Die einzelnen Kategorien der Hafenarbeiter sind aus dem alten Schiffergewerbe entstanden. Wenn früher im alten Hamburg die Schiffe aufkamen und an den Kais veitäut hatten. dann wurden die Waren von der Mannschaft gelöscht. Reichte diese nicht aus, so wurden zur Hilfe Seeleute herbeigezogen. Lagen die Schiffe im Strom oder war bei den am Kai liegenden Schiffen die Abnahme der Waren zu Wasser für den Kaufmann günstiger, so nahinen die Flussschiffer die Waren in Schuten genannt, über. ln gleicher Weise wurde das Laden der Schiffe besorgt. Den grossen wirtschaftlichen Strömungen des vergangenen Jahrhunderts hielt diese Einrichtung nicht Stand.Der große Streik verdeutlichte die großen sozialen Probleme, die hier entstanden waren. Dieses Buch aus dem Jahr 1908 befasst sich hiermit auf wissenschaftlicher Grundlage und hilft so, den sozialen Mikrokosmos Hafen jener Zeit besser zu verstehen.

Geschichte des Hafens. Ein kleiner Hafen wurde in Hamburg das erste mal im neunten Jahrhundert erwähnt, zu dieser Zeit war Hamburg im Gegensatz zu heute noch eine 200-Einwohner-Stadt; bereits im Jahre 937 verlieh der damalige Erzbischof Adaldag, dessen Erzbischofssitz das Gebiet Bremen-Hamburg war, der Stadt das Marktrecht.

7.29 MB DATEIGRÖSSE
9783954274192 ISBN
Kostenlos PREIS
Die sozialen Verhältnisse im Hamburger Hafen anno 1908.pdf

Technik

PC und Mac

Lesen Sie das eBook direkt nach dem Herunterladen über "Jetzt lesen" im Browser, oder mit der kostenlosen Lesesoftware Adobe Digital Editions.

iOS & Android

Für Tablets und Smartphones: Unsere Gratis tolino Lese-App

Andere eBook Reader

Laden Sie das eBook direkt auf dem Reader im www.mittelalter-treff.at Shop herunter oder übertragen Sie es mit der kostenlosen Software Sony READER FOR PC/Mac oder Adobe Digital Editions.

Reader

Öffnen Sie das eBook nach der automatischen Synchronisation auf dem Reader oder übertragen Sie es manuell auf Ihr tolino Gerät mit der kostenlosen Software Adobe Digital Editions.

Aktuelle Bewertungen

avatar
Sofya Voigtuh

Herderstraße 10 10625 Berlin Tel.: 030 315 714 16 Fax 030 315 714 14 [email protected]

avatar
Mattio Müllers

Klappentext zu „Der Hamburger Hafen um 1900. Ein historischer Rundgang “ Ausgerüstet mit einer schweren Holz-Plattenkamera und per Pferdefuhrwerk begaben sich die Fotografen Franz Schmidt und Otto Kofahl zwischen 1890 und 1904 zu den verschiedensten, oft schwer zugänglichen Standorten im Hamburger Hafen. Der Hamburger Hafen um 1900. Ein historischer Rundgang ...

avatar
Noels Schulzen

Hamburger Hafen Hamburgs Dreh- und Angelpunkt Der Hamburger Hafen ist das wirtschaftliche Herz der Hansestadt und ein Besuchermagnet gleichermaßen - hier …

avatar
Jason Leghmann

Der Hamburger Hafen steht für hochproduktive Arbeitsplätze. Im Jahr 2013 wurden durch den Hafen 13,4 Prozent der gesamten Hamburger Bruttowertschöpfung erzielt. Im Vergleich zum Beschäftigungsanteil zeigt sich hier, dass die Arbeitsplätze im Hamburger Hafen gegenüber anderen Arbeitsplätzen in Hamburg besonders produktiv sind. Mit rund 6

avatar
Jessica Kolhmann

Es enthält eine historische Karte, die alle Aufnahmeorte verzeichnet, dazu eine aktuelle Karte des Hamburger Hafens zum Vergleich. Ein Essay von Gert Kähler (»Der Hafen als komplexes Arbeitssystem und romantisierter Sehnsuchtsort«) liefert einen kenntnisreichen Blick auf das Thema des alten Hafens aus heutiger Sicht.