Mein edler, theurer Großherzog.pdf

Mein edler, theurer Großherzog PDF

Hans Christian Andersen, Carl Alexander von Sachsen-Weimar-Eisenach

Ach, wenn Sie doch kein Fürst wären! schrieb der Märchendichter Hans Christian Andersen an den deutschen Erbgroßherzog Carl Alexander von Sachsen-Weimar-Eisenach. Der Sohn eines Schuhmachers aus Odense in Dänemark und der Erbe der herzoglichen Privilegien in Thüringen sahen sich zum ersten Mal 1844 im nachklassischen Weimar. Andersen hatte zu diesem Zeitpunkt bereits mit seinen ersten Werken großen Ruhm erworben. Besonders seine Märchen machten ihn zu einem der beliebtesten ausländischen Autoren in Deutschland. Die innere Nähe der beiden Männer, die von großer Zuneigung und geistiger Übereinstimmung geprägt war sowie von dem Wunsch Carl Alexanders, bedeutende Künstler an Weimar zu binden, dauerte bis zum Tode Andersens im Jahre 1875. Während der deutsch- dänischen Kriege, einer Zeit der gesellschaftlichen Unruhen und nationalen Spannungen, versuchten beide dennoch, an der Idee der Freundschaft festzuhalten. Der erstmalig vollständig und kommentiert herausgegebene Briefwechsel gibt ein treffendes Bild des traditionsbewußten und zugleich aufgeschlossenen Fürsten, der das klassische Weimar als Kulturstätte Deutschlands zu erhalten und zu fördern suchte. Hans Christian Andersen erscheint in seinen Briefen als feinnerviger und nach Anerkennung suchender Dichter und Mensch.

... Hans Christian Andersen und Großherzog Carl Alexander von Sachsen- Weimar-Eisenach. Herausgegeben von Ivy York Möller-Christensen und Ernst Möller- ...

6.49 MB DATEIGRÖSSE
9783892442714 ISBN
Kostenlos PREIS
Mein edler, theurer Großherzog.pdf

Technik

PC und Mac

Lesen Sie das eBook direkt nach dem Herunterladen über "Jetzt lesen" im Browser, oder mit der kostenlosen Lesesoftware Adobe Digital Editions.

iOS & Android

Für Tablets und Smartphones: Unsere Gratis tolino Lese-App

Andere eBook Reader

Laden Sie das eBook direkt auf dem Reader im www.mittelalter-treff.at Shop herunter oder übertragen Sie es mit der kostenlosen Software Sony READER FOR PC/Mac oder Adobe Digital Editions.

Reader

Öffnen Sie das eBook nach der automatischen Synchronisation auf dem Reader oder übertragen Sie es manuell auf Ihr tolino Gerät mit der kostenlosen Software Adobe Digital Editions.

Aktuelle Bewertungen

avatar
Sofya Voigtuh

Edler, abgeleitet von „Edelherr“ oder „Edler Herr“, war ein Adelsprädikat, das im Falle einer Nobilitierung erbeten werden konnte. Es wurde vor allem in Bayern und Österreich vom Spätmittelalter bis 1918 verliehen.. Das Ehrenwort Edler konnte zusammen mit dem Adelszeichen von zwischen dem Vor- und Familiennamen des Geadelten eingefügt (z. B. „Edler von Emperger“ für Friedrich

avatar
Mattio Müllers

Carl Alexander (Sachsen-Weimar-Eisenach) – Wikipedia

avatar
Noels Schulzen

Read Mein edler Ritter from the story Gedichte zum Nachdenken by Jasmin_Mi (Jasmin Michelle) with 107 reads. nachdenken, fantasy, gefühle. Ein Kampf ohne Auswe Übertrag - - Buch kaufen | Ex Libris

avatar
Jason Leghmann

Mein edler, theurer Großherzog Briefwechsel zwischen Hans Christian Andersen und Großherzog Carl Alexander von Sachsen-Weimar-Eisenach. Herausgegeben von Ivy York Möller-Christensen und Ernst Möller Christensen. Wallstein Verlag, Göttingen 1998, 384 S. In der Kindheit liest man Märchen, die man nie wieder vergißt. „Das kleine Mädchen

avatar
Jessica Kolhmann

Alligevel svirrede rygterne: “Her gaae me- get foruroligende Rygter om vor Konge, ... Mein edler, theurer Grossherzog! Briefwechsel zwischen. Hans Christian ... mehr als dreißig Jahren bin ich in jedem Jahre aus meinem. Heim aufgebrochen ... ein edler Mensch, ein hochgebildeter Mann, ein feiner Künstler, ein tüchtiger ... und wenn man im Giardino Boboli hinter der großherzog- lichen Residenz ... war Alles theurer geworden, obschon im Vergleich zu anderen großen Städten ...