Die NSDAP in Hildesheim.pdf

Die NSDAP in Hildesheim PDF

Tobias Deterding

Die NSDAP in Hildesheim entwickelte im Vergleich zu den Ortsgruppen anderer größerer Städte in Niedersachsen erst spät eine nennenswerte Aktivität. Dennoch sind dort viele für die NSDAP charakteristische Erscheinungen vor und nach der „Machtübernahme“ zu beobachten. Dazu zählen interne Machtkämpfe, politische Korruption und Amtsmissbrauch in großem Umfang. Patronage und Nepotismus war schon immer ein Phänomen innerhalb der auf dem „Führerprinzip“ aufgebauten Parteiorganisation. Im Kreis Hildesheim erregten kurz nach der Machtübernahme gleich zwei Skandale zur gleichen Zeit die Aufmerksamkeit der Öffentlichkeit. Sie waren für lange Zeit das hauptsächliche Gesprächsthema der Bevölkerung und erwiesen sich für die NSDAP insgesamt als äußerst blamabel. Die Ursachen reichen bis in die Zeit der Weimarer Republik zurück, als ein interner Konflikt die Ortsgruppe der NSDAP spaltete. Diese Auseinandersetzung gipfelte in einem spektakulären Gerichtsprozess und führte zu einem Wechsel in den Führungsspitzen sowohl der Ortsgruppe der NSDAP als auch der Stadtverwaltung.

Zerstörung der Demokratie 1930-1933 - Weimarer Republik

9.43 MB DATEIGRÖSSE
9783828888890 ISBN
Die NSDAP in Hildesheim.pdf

Technik

PC und Mac

Lesen Sie das eBook direkt nach dem Herunterladen über "Jetzt lesen" im Browser, oder mit der kostenlosen Lesesoftware Adobe Digital Editions.

iOS & Android

Für Tablets und Smartphones: Unsere Gratis tolino Lese-App

Andere eBook Reader

Laden Sie das eBook direkt auf dem Reader im www.mittelalter-treff.at Shop herunter oder übertragen Sie es mit der kostenlosen Software Sony READER FOR PC/Mac oder Adobe Digital Editions.

Reader

Öffnen Sie das eBook nach der automatischen Synchronisation auf dem Reader oder übertragen Sie es manuell auf Ihr tolino Gerät mit der kostenlosen Software Adobe Digital Editions.

Aktuelle Bewertungen

avatar
Sofya Voigtuh

Zerstörung der Demokratie 1930-1933 Der Börsencrash läutet das Ende der Weimarer Republik ein. 1928 noch eine Splitterpartei, wandelt sich die NSDAP unter der Führung Adolf Hitlers zur Massenbewegung, die 1933 die Macht in Deutschland übernimmt und fortan jede demokratische Grundlage vernichtet.

avatar
Mattio Müllers

Chronik von Sorsum im Güldenen Winkel | Sorsum 1803 Preußen übernahm das Hochstift Hildesheim mit all seinem geistlichen Besitz. 1807 Nach der preußischen Niederlage in Jena und Auerstedt folgte Napoleon mit seinen Truppen. Das Hochstift Hildesheim gehörte nun zum Königreich Westfalen. Der Code Napoléon hob die Feudalverfassung auf. Klöster in Hildesheim wurden schrittweise aufgelöst.

avatar
Noels Schulzen

Der NSDAP-Führer hatte aber aus seinem fehlgeschlagenen Münchner Putschversuch von 1923 gelernt: Als geladener Zeuge in einem Leipziger Reichsgerichtsprozess, in dem drei junge Offiziere wegen nationalsozialistischer Betätigung in der Reichswehr angeklagt wurden, erklärte er am 25. September 1930 unter Eid, seine Bewegung kämpfe "nicht mit

avatar
Jason Leghmann

Die Hildesheimer Domschule war eine der bedeutendsten Bildungsstätten im ottonischen und salischen Reich. Sie entstand 815, dem Gründungsjahr des ... 26. März 2014 ... Einer der wenigen Kritiker war Hermann Grimme, Leiter der Heil- und Pflegeanstalt Hildesheim, der sich weigerte, Listen für die T4-Aktionen zu ...

avatar
Jessica Kolhmann

Die Reformation erreichte Hildesheim: 1542 führte die Stadt das lutherische Glaubensbekenntnis ein, nur wenige Katholiken verblieben innerhalb der Stadtmauern und in den Stiftsdörfern. Mit der Ernennung des bayrischen Herzogs Ernst II. zum Fürstbischof von Hildesheim konnte allerdings der Fortbestand des Bistums gesichert werden.