Die römischen Kaiser / Liber de Caesaribus.pdf

Die römischen Kaiser / Liber de Caesaribus PDF

Aurelius Victor

S. Aurelius Victor, ca. 320 bis 390 n. Chr., ein hoher römischer Staatsbeamter, stammte aus Nordafrika. In seinem Werk über die römischen Kaiser von Augustus bis Constantius II., 337 bis 361, entsteht ein faszinierendes Gesamtbild. Scharf und anschaulich werden die Zustände der späten Kaiserzeit kritisiert. Der herbe Moralismus des Autors, der die Form kurzer Charakterporträts der einzelnen Kaiser wählt, verweist auf bedeutende Geschichtsschreiber wie Sallust und Tacitus.

Die römischen Kaiser / Liber de Caesaribus von Aurelius ... Er veröffentlichte u. a. Die antike Rhetorik (1984), Cicero und die römische Republik. Eine Biographie (1989), Rom in der Spätantike (1994), Europas fremd gewordene Fundamente (1995), Seneca und Kaiser Nero. Eine Biographie (1997), Geschichte der römischen Literatur (1999) und Der europäische Bildungskanon des bürgerlichen Zeitalters (1999).

1.89 MB DATEIGRÖSSE
9783050054902 ISBN
Kostenlos PREIS
Die römischen Kaiser / Liber de Caesaribus.pdf

Technik

PC und Mac

Lesen Sie das eBook direkt nach dem Herunterladen über "Jetzt lesen" im Browser, oder mit der kostenlosen Lesesoftware Adobe Digital Editions.

iOS & Android

Für Tablets und Smartphones: Unsere Gratis tolino Lese-App

Andere eBook Reader

Laden Sie das eBook direkt auf dem Reader im www.mittelalter-treff.at Shop herunter oder übertragen Sie es mit der kostenlosen Software Sony READER FOR PC/Mac oder Adobe Digital Editions.

Reader

Öffnen Sie das eBook nach der automatischen Synchronisation auf dem Reader oder übertragen Sie es manuell auf Ihr tolino Gerät mit der kostenlosen Software Adobe Digital Editions.

Aktuelle Bewertungen

avatar
Sofya Voigtuh

Sextus Aurelius Victor: Leben und Werk Sein Werk Liber de caesaribus stammt aus dieser Zeit und dürfte ihm bei seiner weiteren Karriere durchaus dienlich gewesen sein. In Sirmium lernt ihn der Kaiser Iulianus kennen und macht ihn zum Statthalter (mit konsularem Rang) der Provinz Pannonia secunda. Spätestens zu diesem Zeitpunkt ist Aurelius Victor Mitglied des Senats.

avatar
Mattio Müllers

Enmanns Erkenntnisse. Der Name des Werks geht auf Alexander Enmann zurück, der 1884 die Untersuchung Eine verlorene Geschichte der römischen Kaiser und das Buch De viris illustribus urbis Romae veröffentlichte. Darin ging Enmann von der Beobachtung aus, dass zwischen den Werken der spätrömischen Geschichtsschreiber Aurelius Victor und Eutropius sowie (weniger stark ausgeprägt) … Epitome de Caesaribus – Wikipedia

avatar
Noels Schulzen

Rezension: Sachbuch Der Herrscher als Gastarbeiter - FAZ.NET

avatar
Jason Leghmann

A supposed common source of Aurelius Victor, the Epitome de Caesaribus, ... der römischen Kaiser und das Buch De viris illustribus urbis Romae (Philologus, ...

avatar
Jessica Kolhmann

Die römischen Kaiser : lateinisch-deutsch = Liber de Caesaribus / S. Aurelius Victor. Hrsg., übers. und erl. von Kirsten Groß-Albenhausen und Manfred ... Kaiser Claudius II Gothicus (268-270 n. ... bestaat uit latijnsche biographiën ( Aurelius Liber de Caesaribus, Epitome de ... (1) L'expression « Römisches Deutschland » qui figure dans le titre des deux ouvrages ne me paraît pas fort heureuse.