Dimensionen desMusikerlebens von Kindern.pdf

Dimensionen desMusikerlebens von Kindern PDF

Silke Schmid

Welche Dimensionen des Musikerlebens besitzen für Kinder Relevanz? Wie reagieren sie auf ihnen unbekannte Musik, und welche Faktoren ebnen Kindern dabei letztlich den Zugang zur Musik? Angesichts der Situation des Faches Musik in der Schule und der Konjunktur von Musikvermittlungsprojekten ist erstaunlich, dass bezüglich der Resonanz musikpädagogischer Angebote bei der jungen Zielgruppe noch vergleichsweise wenige Veröffentlichungen vorliegen. Diese Arbeit entwirft eine lebensnahe und zugleich theoretisch fundierte Beschreibung dessen, was den Themenkomplex Musikerleben überschaubarer macht. Sie leistet u.a. durch die Evaluation eines Opernvermittlungsprojekts für Grundschulkinder einen wichtigen Beitrag zur Auseinandersetzung mit der Kinderperspektive ebenso wie zu der in diesem Feld derzeit geführten Qualitätsdiskussion. Für Musikvermittler(innen) wie auch für Musikpädagog(inn)en an Schulen wird die Studie hilfreiche Einblicke bieten: Diskutiert werden subjektive Konzepte, Erwartungen und Bedürfnisse von Kindern sowie Implikationen für die Praxis. Die beschriebenen Dimensionen des Musikerlebens von Kindern systematisieren mögliche Zugangsweisen zu Musik und bieten eine wissenschaftliche Grundlage für die Gestaltung musikpädagogischer Settings.

Musizieren – Musik für Kinder Es geht dabei weder um die musikalischen Fähigkeiten noch um die augenblickliche Reaktion des Kindes: es geht einzig und allein um die Gemeinsamkeit beim Musizieren. Das Zusammensein und der Klang des Zusammen-Musizierens soll den Kindern und Erwachsenen vor allem Freude bereiten. Die Kinder sollen in diese wunderschöne Welt der Musik

2.91 MB DATEIGRÖSSE
9783896399502 ISBN
Dimensionen desMusikerlebens von Kindern.pdf

Technik

PC und Mac

Lesen Sie das eBook direkt nach dem Herunterladen über "Jetzt lesen" im Browser, oder mit der kostenlosen Lesesoftware Adobe Digital Editions.

iOS & Android

Für Tablets und Smartphones: Unsere Gratis tolino Lese-App

Andere eBook Reader

Laden Sie das eBook direkt auf dem Reader im www.mittelalter-treff.at Shop herunter oder übertragen Sie es mit der kostenlosen Software Sony READER FOR PC/Mac oder Adobe Digital Editions.

Reader

Öffnen Sie das eBook nach der automatischen Synchronisation auf dem Reader oder übertragen Sie es manuell auf Ihr tolino Gerät mit der kostenlosen Software Adobe Digital Editions.

Aktuelle Bewertungen

avatar
Sofya Voigtuh

Kinder optimal fördern - mit Musik Metaphylaxe von Aggressionen unter Kindern und Jugendlichen, wirken also gewaltpräventiv. Wir sollten unserer Gesellschaft, d.h. nichts anderes als uns selbst eine Chance geben und gegen die physische Gewalt die psychische Macht der Musik setzen. Ein Versuch wäre es allemal Wert, würde

avatar
Mattio Müllers

Un sere kleine Zauberflöte - Kindern erzählt U nser musi kali sches Zaubermärchen spielt in einem fernen Märchenland. Dort gab es einmal den großen Herrscher Sarastro - ihn werden wir später noch kennen lernen. Und es gab die Königin der Nacht; in ihrem Reich beginnt die Geschichte. Der Vogelfänger Papageno, der vornehme Fremde Kinder wollen singen - Musikpiraten e.V

avatar
Noels Schulzen

Dimensionen des Musikerlebens.. 91 3.1 Erläuterungen zum Kindern und LehrerInnen für ihre großartige Mitarbeit. Die Offenheit der Lehrkräfte und die freudige Bereitschaft der Kinder als „Forschungsmitarbeiter“ zu fungieren, hat die Arbeit oft zu einem ausgesprochenen Vergnügen gemacht. Ein besonderer Dank gebührt meinem verstorbenen Doktorvater Prof. Dr. Hans Günther Bastian

avatar
Jason Leghmann

Subjektive Dimensionen von Gesundheit lassen sich durch verschiedene Instrumente erfassen. Bei der einfachen, in Bevölkerungsstudien häufig ver- wendeten ...

avatar
Jessica Kolhmann

Musik stimuliert Körper, Geist und Seele - gerade bei Kindern. Ermuntern Sie Ihr Kind, sich auf das spannende Abenteuer Musik einzulassen. Schon ein Ungeborenes kann Melodien hören, wenige Monate alte Babys reagieren bereits unterschiedlich auf harmonische und weniger harmonische Kompositionen.