Jahrbuch Innere Führung 2010.pdf

Jahrbuch Innere Führung 2010 PDF

none

Die Grenzen des Militärischen zu erkennen ist eine Absicherung - zum einen gegen die dem Soldaten nur zu gut bekannte Tendenz zur Entgrenzung, wie sie in der Natur des Krieges liegt. Und zum anderen gegen die Überschätzung der Möglichkeiten des Einsatzes militärischer Macht, wozu Politik und Gesellschaft bisweilen neigen.Die Autoren des Jahrbuchs 2010 haben die Grenzen des Militärischen aus unterschiedlichen Perspektiven diskutiert. Sie beschäftigen sich mit der Allgemeinen Wehrpflicht, mit der Rolle von Intellektuellen in Fragen von Krieg und Frieden, mit Fragen soldatischer Mentalität, mit der Verantwortung der Militärelite, dem Bild des Soldaten in der Medienberichterstattung, der Auftragstaktik angesichts zunehmender Technologisierung, dem Töten im Krieg, Posttraumatischen Stresssyndromen sowie der Erziehung zur Härte für den Einsatz. Mehrere Beiträge widmen sich dem Phänomen des ,kleinen Krieges in der Militärgeschichte seit dem 18. Jahrhundert. Dabei wird deutlich: Die Frage nach den Grenzen des Militärischen in der modernen Welt ist nicht nur als Eingrenzung des Militärischen im Sinne des Primats der Politik, sondern vielfältiger und vielschichtiger zu stellen. Letztlichmuss der militärische Einsatz immer von seinen Grenzen her betrachtet werden.Mit Beiträgen vonKlaus Wittmann, Martin Rink, Christian Walther Harald Potempa, Uwe Hartmann, Peter Lieb, Klaus Naumann, Helmut R. Hammerich, Hans-Joachim Reeb, Peter Cooper, Ulrich Wolf, Claus von Rosen, Dietrich Ungerer, Angelika Dörfler-Dierken, Jörn Ungerer, Peter Zimmermann

Publikationen - Dr. Klaus Wittmann - Lehrbeauftragte ... Für den Erhalt der Allgemeinen Wehrpflicht. In Jahrbuch Innere Führung 2010. Berlin: Miles 2010, S. 21–33. Plädoyer für den Erhalt der Allgemeinen Wehrpflicht. In: Andreas Ahammer, Stephan Nachtigall (Hrsd.), Wehrpflicht – Legitimes Kind der Demokratie Berlin: Berliner Wissenschaftsverlag 2010…

1.48 MB DATEIGRÖSSE
9783937885308 ISBN
Kostenlos PREIS
Jahrbuch Innere Führung 2010.pdf

Technik

PC und Mac

Lesen Sie das eBook direkt nach dem Herunterladen über "Jetzt lesen" im Browser, oder mit der kostenlosen Lesesoftware Adobe Digital Editions.

iOS & Android

Für Tablets und Smartphones: Unsere Gratis tolino Lese-App

Andere eBook Reader

Laden Sie das eBook direkt auf dem Reader im www.mittelalter-treff.at Shop herunter oder übertragen Sie es mit der kostenlosen Software Sony READER FOR PC/Mac oder Adobe Digital Editions.

Reader

Öffnen Sie das eBook nach der automatischen Synchronisation auf dem Reader oder übertragen Sie es manuell auf Ihr tolino Gerät mit der kostenlosen Software Adobe Digital Editions.

Aktuelle Bewertungen

avatar
Sofya Voigtuh

Jahrbuch Innere Führung 2015. Uwe Hartmann/Claus von Rosen (Hrsg.) Reihe JAHRBUCH INNERE FÜHRUNG. Carola Hartmann MILES-Verlag. Vor kurzem ist das „Jahrbuch Innere Führung 2015“ erschienen; es trägt den Untertitel „Neue Denkwege angesichts der Gleichzeitigkeit unterschiedlicher Krisen, Konflikte und Kriege“.Diese Überschrift suggeriert zunächst einmal, daß den Leser eine Jahrbuch Innere Führung 2010 ONLINE LESEN

avatar
Mattio Müllers

Prof. Dr. Dieter Frey - Sozialpsychologie - LMU München

avatar
Noels Schulzen

Jahrbuch Öffentliche Sicherheit - Startseite

avatar
Jason Leghmann

www.doew.at – Jahrbuch 2010 Redaktionelle Vorbemerkung 11 www.doew.at – Jahrbuch 2010 ministerium unterstützten ZeitzeugInnenbegegnungen, deren Ende besorgt entgegengesehen wird, erkennen Wenninger und Larndorfer als bereits ak-tuell problematisch, wenn auch das große Bedürfnis nach eben diesen Ge-sprächen verständlich bleibt Hartmann , Uwe / von Rosen , Claus (Hrsg.): Jahrbuch Innere Führung 2019 ̶ ... Claus von Rosen (Hrsg.): Jahrbuch Innere Führung 2010 ‒ Die Grenzen des ...

avatar
Jessica Kolhmann

Darauf deuten auch die Ergebnisse der Studie von Bake (2010) hin, die gleichzeitig deutlich machen, dass die Innere Führung von Soldaten in erste Linie mit guter Menschenführung und den Prinzipien des Führens mit Auftrag ("Auftragstaktik") verbunden wird. Vgl. hierzu auch Biehl/Leonhard (2012: 418 f.). Innere Führung – Wikipedia